Asklepios: Patienten auf den Intensivstationen mehrheitlich ungeimpft

Die Zahl der Neuinfektionen steigt in diesen Tagen stark an. Bis jetzt gibt es in den Kliniken aber noch keine Explosion der Fallzahlen. Das sagt der Medizinische Vorstand der Asklepios Kliniken, Prof. Christoph Herborn. Wir konnten mit ihm heute über die Krankenhausbelegung sprechen und über die unterschiedlichen Verläufe zwischen Geimpften und Ungeimpften. Rund 2/3 der Patienten auf den Intensivstationen seien ungeimpft. Menschen die geimpft sind, hätten eine bessere Prognose, die Intensivstation auch wieder zu verlassen, so Herborn.