Hamburger des Jahres 2021 - Soziales Engagement

Corona hat deutlich gemacht, was es bedeutet, nur eingeschränkt oder gar
nicht am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Im schlimmsten Fall
droht Isolation. Für Menschen, die aufgrund schwerer Krankheiten viel Zeit im
Krankenhaus verbringen müssen, sieht so der Alltag aus. Gerade für Kinder
und Jugendliche eine Situation, die zur psychischen Dauerbelastung werden
kann. Der Verein HerzCaspar e.V. hat sich dieser Problematik angenommen.
Ehrenamtliche „Buddies“ gehen in Kliniken oder Reha-Zentren, um den
Krankenhausalltag für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
abwechslungsreicher zu gestalten. Über gemeinsames Brettspielen, das Lernen
von Musikinstrumenten, das Entdecken von Hobbys, ungezwungene Gespräche
oder andere Aktivitäten bringen die HerzCaspar-Buddies ein Stück Leichtigkeit in
das Leben Erkrankter.