Hamburger des Jahres 2021 - Lebenswerk

Er gilt als die seriöseste Kiezgröße Hamburgs: Norbert Aust. Gemeinsam mit
Corny Littmann gründet er 1991 das Schmidts Tivoli Theater und haucht dem
heruntergekommenen Spielbudenplatz auf St. Pauli neues Leben ein. Das
Theaterhaus entwickelt sich innerhalb weniger Jahre zum erfolgreichsten
Privattheater Deutschlands und wird zum Hotspot für die Kulturszene der
Hansestadt. Was Norbert Aust anfasst, funktioniert. Viele Jahre war er
Deutschlands jüngster Hochschulpräsident. Er ist Gründungsmitglied und
erster Vorsitzender des Trägervereins für das Kulturzentrum Kampnagel und
ist außerdem seit 2013 Vorstandsvorsitzender des Tourismusverbandes
Hamburg und Aufsichtsratsmitglied der Hamburg Marketing GmbH. Mit dem
Hotel Pierdrei haben er und seine Partner eine zentrale Anlaufstelle für
Besucher und Hamburger in der HafenCity geschaffen. Mit seinen
zahlreichen Ämtern und Tätigkeiten, die für mehrere Leben reichen würden,
belebt der studierte Jurist ganze Stadtteile neu und ist auch mit 78 Jahren ein
Quell an Ideen. Die Theaterleitung hat er inzwischen abgegeben - der
Ruhestand muss allerdings noch warten. 2020 wurde Norbert Aust zum
neuen Präses der Handelskammer Hamburg gewählt.