Ausschnitte aus dem Corona-Briefing des Senats

Die Gesundheitsbehörde vermeldet Dienstag zwölf weitere Corona-Todesfälle. In Hamburgs Krankenhäusern werden 113 Personen behandelt, 39 davon auf Intensivstationen. Mit 248 Neuinfektionen liegt die Inzidenz nun bei 105,8. Laut einem Sprecher des Senats sei die Lage aber stabil und noch nicht besorgniserregend. In der Diskussion um das Auslaufen der epidemischen Notlage auf Bundesebene Ende November hat Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher nun nochmal deutlich gemacht, dass er sich für eine Verlängerung bis zum Jahresende einsetzen will.