Eigenkapital und Förderprogramme

Ohne Eigenkapital ist alles „nichts“, wenn Unternehmen investieren wollen bzw. müssen. Die Finanzierungsreichweite von Unternehmen – also wieviel Euro in Summe ein Unternehmen finanzieren kann - hängt direkt mit dem Eigenkapital zusammen. Nur die Eigenkapitalquote zu betrachten reicht dabei nicht aus und muss im Zusammenhang mit dem Umsatz und dem Gewinn betrachtet werden. Eigenkapitalrenditen sind ebenfalls von der Größe des Unternehmens beeinflussbar und sagen ohne weitere Betrachtung anderer betriebswirtschaftlicher Parameter nichts aus. Gerade kleine und mittlere Unternehmen können auf Eigenkapitalergänzungsprogramme zurückgreifen. Damit kann das vorhandene Eigenkapital mit dem Eigenkapital aus Förderprogrammen verbunden werden. Dann steigt die Finanzierungsreichweite und das Unternehmen kann sich besser auf die Zukunft ausrichten.

Weitere Details unter www.foerdermittel-testen.de

KAI SCHIMMELFEDER EXKLUSIV Das Fördermittelmagazin Jeden Mittwoch um 21:45 Uhr. Nur bei Hamburg 1.