Blumenläden und Gartencenter bleiben geschlossen

Gartencenter und Blumenläden bleiben in Hamburg vorerst geschlossen. Öffnungen könne man laut Senatssprecher Schweitzer derzeit nicht verantworten. Der Senat wolle sich daher auf Bundesebene für Kompensationszahlungen einsetzen. Nicht verkaufte verderbliche Ware in den betroffenen Betrieben sollte erstattet werden, solange es nicht zu Lockerungen komme, so Wirtschaftssenator Westhagemann heute. Der Erste Bürgermeister werde das auf der Ministerpräsidentenkonferenz ansprechen. Im stationären Einzelhandel gibt es bereits eine Regelung, nach der nicht verkaufte Saisonware erstattet wird, die aber Ende Februar ausläuft.