Flughafen erhält Unterstützung vom Bund

Unterstützung für den Hamburger Flughafen: Der Bund übernimmt die Hälfte der Kosten, die dem Airport aufgrund der Fortführung des Betriebs unter Coronabedingungen von März bis Juni 2020 entstanden sind. Hintergrund ist die, in diesem Zeitraum bestandene Notwendigkeit, Flughäfen trotz des Wegfalls des Normalbetriebs für Reiserückkehrer und wichtige Güter geöffnet zu halten. Dadurch entstanden dem Hamburg Airport Kosten in Höhe von etwa 48,2 Millionen Euro, von denen der Bund nun 24,1 Millionen Euro übernimmt.