Hamburg-Strategie für öffentliche Unternehmen

SPD und Grüne fordern den Senat auf eine Hamburg-Strategie für öffentliche Unternehmen zu entwickeln. „Eine gemeinsame Hamburg-Strategie müsse sich an den übergeordneten und den gesamtstädtischen Belangen Hamburgs und damit an den Interessen der Bürgerinnen und Bürger orientieren“, so der SPD-Abgeordnete Markus Schreiber. Im Rahmen eines gemeinsamen Leitbildes wolle man zum Beispiel faire Bezahlung sowie die sozialen und nachhaltigen Ziele der Vereinten Nationen noch einmal
verankern. Am 10. Februar soll ein entsprechender Antrag in die Hamburgische Bürgerschaft eingereicht werden. Aktuell ist die Stadt an 116 Unternehmen beteiligt.